Aufrufe
vor 10 Monaten

COMPACT-Edition 2

  • Text
  • Deutschland
  • Deutschen
  • Menschen
  • Welt
  • Zeitung
  • Merkel
  • Russland
  • Putin
  • Spiegel
  • Bild

Lügen gegen Russland

Lügen gegen Russland mit Ihrem Bruder Wladimir. Lieber Vitali Klitschko, Sie haben fast jeden Gegner im Ring vernichtet.» (Franz Josef Wagner, Bild, 26.2.2014) Überdosis «Wladimir Putin – Der Feind der Welt» (Titelschlagzeile des österreichischen Magazins News, 6.3.2014) 22 Wenn sonst nichts einfällt, geht immer noch der Adolf-Bart. Foto: IR Volksfürsorge made in USA «Wir haben fünf Milliarden Dollar investiert, um der Ukraine beizustehen.» (Victoria Nuland, Staatssekretärin im US-Außenministerium für Europa und Eurasien, über Zuwendungen der USA an die Revolutionäre in der Ukraine, Regierungswebseite state.gov, 13.12.2013) Bild-Niveau II «Die Welt darf nicht zuschauen, wie ein Diktator sein Volk abschlachtet.» (bild.de über den angeblichen Massenmord des damaligen ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch, 20.2.2014; die Schüsse auf Demonstranten in Kiew wurden später der prowestlichen Opposition angelastet) Bumm-Bumm-Klitschko «Lieber Vitali Klitschko, wenn wir Deutschen in der Ukraine wählen dürften, wären Sie unser Präsident. Meine Enkelin liebt Sie von Ihrer Milchschnitte-Werbung Die Hitler-Karte «Dass Putin seinen Versuch, die Krim heim ins Reich zu holen, mit einer bedrohten nationalen Minderheit begründete, der er zu Hilfe kommen müsse, war kein geschickter Schachzug. Nicht nur Historiker erinnert das an Hitlers Regieanweisungen für den Fall Grün, den Einmarsch der Wehrmacht in das Sudetenland 1938.» (Berthold Kohler, Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, 9.3.2014) Die alte Steinleier «Es liegt an Russland, ob letzte Auswege noch gesucht und gefunden werden oder nicht.» (Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, 11.03.2014) Auf Gedeih und Verderb «Der Westen sucht nicht die Auseinandersetzung mit Russland; er strebt Partnerschaften aller Art an, wobei er sich vielen Illusionen hingegeben hat. Aber achselzuckend einfach hinzunehmen, dass Russland in Osteuropa glaubt, tun zu können, was es wolle, wäre kein Wechsel auf eine gedeihliche Zukunft.» (Klaus-Dieter Frankenberger, Ressortchef Außenpolitik, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.3.2014)

Lügen gegen Russland Feindbild Russland «Russland ist eine Tankstelle, die sich als Land verkleidet. (…) Es ist eine Kleptokratie, es ist Korruption.» (John McCain, US-Senator des Bundesstaat Arizona, yahoo.com, 16.3.2014) Damenwahl «Ich selber bin bereit ein Maschinengewehr in die Hand zu nehmen und diesem Drecksack [Putin] in den Kopf zu schießen. (…) Wir sollten Waffen nehmen und die verdammten [Russen] töten, zusammen mit ihren Anführern. (…) ich werde alle meine Verbindungen nutzen, um Russland in verbrannte Erde zu verwandeln.» (Julia Timoschenko, die ehemalige Präsidentschaftskandidatin für die neugebildete Regierung in der Ukraine, in einem abgehörten Telefonat vom 18.3.2014, Die CSU hatte sie noch im Januar 2014 für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen) Adolf Putin «Russland ist das Land, das den Pogrom erfunden hat und dessen Judenheit von drei Millionen durch Flucht und Auswanderung auf eine knappe halbe geschmolzen ist». (Josef Joffe, Mitherausgeber der Wochenzeitung Die Zeit, 19.3.2014) Kindheitsängste «Ohne dass ich es will, kommt in diesen Krim-Tagen meine Kindheitsangst zurück. Die Angst vor den bösen Russen. Meine Mutter floh mit mir vor der Roten Armee. Es war 1945. Nachts hielt sie mir den Mund zu, wenn sie Schritte hörte. Von flüchtigen Frauen erfuhr sie, dass russische Vortrupps Frauen suchten, um sie zu vergewaltigen.» (Kommentator Franz Josef Wagner, Bild, 20.3.2014) Hofnarren «König Putin // Jetzt ist er der mächtigste Mann der Welt! So demütigt er den Westen.» (bild.de, 20.3.2014) Geschichtsdemontage «Bild & B.Z. Petition // Weg mit den Russen-Panzern! Große Unterstützung für die Unterschriften-Aktion von Bild und B.Z. zu den Russen-Panzern direkt am Brandenburger Tor! Viele Bundesbürger unterschrieben gestern die Petition, machten damit deutlich: Wir wollen keine russischen Panzer, keine martialischen Kriegs-Symbole mehr am Ehrenmal mitten in Berlin.» (bild.de, 15.4.2014) Am Putin-Pranger «Die deutschen Verteidiger Putins haben weniger Stabilität und Frieden im Sinn, sie interessieren sich nicht für die Ukraine – und verachten den Westen.» (Spiegel-Kommentator Georg Diez, spiegel.de, 2.5.2014) Erinnerungsschwund «Die Tatsache, dass wir bereit sind, keine NATO-Truppen außerhalb des Staatsgebietes der BRD zu stationieren, gibt der Sowjetunion feste Sicherheitsgarantien.» (Der damalige NATO-Generalsekretär Manfred Wörner am 17. Mai 1990, zitiert in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, 5.5.2014) 23

© COMPACT-Magazin GmbH 2016 Alle Rechte vorbehalten

   Mediadaten  /  Datenschutz  /  Impressum  /  Kommentarregeln  /  Nutzungsbedingungen  /  Widerruf