Aufrufe
vor 7 Monaten

COMPACT-Geschichte

  • Text
  • Otto
  • Deutschen
  • Reich
  • Deutschland
  • Deutsche
  • Friedrich
  • Domain
  • Compactgeschichte
  • Kaiser
  • Heinrich
Beschreibung der Deutschen Geschichte

COMPACTGeschichte Mit Glanz und Gloria ins 20. Jahrhundert _ 11. Kapitel Otto von Bismarck trägt das junge Deutsche Reich in ungeahnte Höhen. Berechtigter Stolz auf die eigenen Leistungen kulminiert unter dem schillernden Kaiser Wilhelm II. Doch das Ende naht. «Schwarz, weiß und rot! Um ein Panier Vereinigt stehen Süd und Norden; Du bist im ruhmgekrönten Morden Das erste Land der Welt geworden: Germania, mir graut vor dir! Linienschiffe wie diese auf einem Aquarell des Marinemalers Willy Stöwer (1864–1931) galten während des Ersten Weltkriegs bereits als veraltet. Bild: picture alliance / akg-images Mit graut vor dir, ich glaube fast, Dass du in argem Wahn versunken Mit falscher Größe suchst zu prunken Und dass du gottesgnadentrunken Das Menschenrecht vergessen hast!» Diese sorgenschweren Verse des Revolutionsdichters Georg Herwegh waren in den 70er Jahren des 19. Jahrhunderts vielen Linksintellektuellen aus der Seele gesprochen, fürchtete man doch in jenen Kreisen die Ambitionen eines preußisch dominierten, machthungrigen und kriegslüsternen Kaiserreiches. Doch die professionellen Schwarzseher der Linken irrten, wie so oft, auch damals. Es ging friedfertig zu im Innern, wie nach außen. Zunächst mussten die Deutschen demokratische Spielregeln üben. Nur spärliche 52 Prozent aller Wahlberechtigten nahmen am 3. März 1871 an den ersten Reichstagswahlen teil. Die National-Liberalen errangen dabei mit gut einem Drittel aller Stimmen einen überzeugenden Sieg und blieben für die nächsten zehn Jahre die stärkste Partei im Parlament. Die professionellen Schwarzseher der Linken irrten, wie so oft. Das Deutsche Reich von 1871, für das Karl Marx nur verächtliche Worte wie «Kapitalistenherrschaft» und «Militärdespotismus» übrighatte, gehörte zu den gemäßigt konstitutionellen Monarchien. Es verkörperte einen Bundesstaat mit 25 Einzelländern und vereinigte in seiner Verfassung demokratische mit monarchistischen Elementen, föderalistische mit zentralistischen Strukturen. Dass Preußen formal die Führungsrolle im Reich übernahm, lag auf der Hand. Das Land war mit seiner Fläche, Bevölkerungszahl, Wirtschafts- und Militärmacht allen anderen deutschen Bundesstaaten weit überlegen. Dennoch konnte von einer «Verpreußung» Deutschlands keine Rede sein – es sei denn, man nimmt die Uniformierung des deutschen Heeres zum Maßstab, wo sich selbst die Soldaten Bay- Karten wie diese erhielten Soldatenwitwen während des Ersten Weltkriegs. Bild: Public Domain, Wikimedia 75

© COMPACT-Magazin GmbH 2016 Alle Rechte vorbehalten

   Mediadaten  /  Datenschutz  /  Impressum  /  Kommentarregeln  /  Nutzungsbedingungen  /  Widerruf