Aufrufe
vor 8 Monaten

COMPACT-Magazin 02-2017

  • Text
  • Compact
  • Menschen
  • Deutschland
  • Frauen
  • Syrien
  • Trump
  • Russland
  • Deutsche
  • Deutschen
  • Politik
Jung, wild, patriotisch

Das kleine Schwarze von

Das kleine Schwarze von COMPACT Die neue Edition im handlichen Format Ausgabe Nr. 3 | 8,80 EUR (D) · www.compact-online.de Schwarzbuch Angela Merkel Originalzitate der Rautenfrau von 1990 bis heute 9,90 Euro (A), 13 sFr (CH) Im Wortlaut: Mutti Multikulti | Kalte Kriegerin | Amerikanische Kanzlerin Merkel gegen Deutschland | Königin der Schlepper | Die Eurokratin Bestellung unter shop@compact-mail.de oder 03327-5698611, per FAX 03327-5698617 Im Webshop: compact-shop.de

COMPACT Politik Mit dem Zweiten sieht man schlechter _ von Hans-Hermann Gockel Da gibt es den größten islamistischen Terroranschlag in Deutschland – aber beim ZDF geht das Wohlfühl-Programm weiter wie gehabt. Das öffentlich-rechtliche Fernsehen hält der Willkommens-Kanzlerin den Rücken frei. Der sogenannte Terrorismusexperte Elmar Theveßen ist dabei besonders kreativ. Dunkel gekleidet, flankiert von Innenminister Thomas de Maizière und Justizminister Heiko Maas, tritt die Kanzlerin vor die Kameras: «Ich bin in den letzten Tagen sehr stolz gewesen, wie besonnen die Menschen, die große Zahl der Menschen, auf diese Situation reagiert.» Es sind die Worte einer Frau, der nicht Wenige vorwerfen, sie habe Blut an den Händen. Das Blut der Opfer vom Weihnachtsmarkt in Berlin, niedergewalzt von einem Islamisten und Asylbetrüger aus Tunesien. Das Blut des Polizisten aus Hannover, dem eine 15-jährige muslimische Fanatikerin marokkanischer Herkunft im Februar 2016 ein Messer in den Hals rammte. Das Blut der vier Bahnreisenden in Würzburg, denen ein Asylant aus Afghanistan im Juli 2016 mit einer Axt die Schädel einschlug. Das Blut der Freiburger Medizinstudentin, die Ende Oktober letzten Jahres vergewaltigt und in der Dreisam ertränkt wurde. Ebenfalls von einem Asylanten aus Afghanistan. «Ich bin sehr stolz», sagt Angela Merkel, als sie auf die angebliche Besonnenheit ihrer Mitbürger Bezug nahm – also der Menschen, die sie kurz zuvor nicht mehr als Deutsche bezeichnet hat, sondern nur noch abwertend als diejenigen, «die schon länger hier leben». Die Kanzlerin hätte an diesem 22. Dezember, als sie vor die Mikrofone der Weltpresse trat, auch sagen können: «Ich bin froh, dass mir ARD und ZDF helfen, die Menschen einzulullen, das Volk zu narkotisieren. Ich weiß, auf wen ich mich verlassen kann.» Hat nichts mit dem Islam zu tun! Der ZDF-Mann Elmar Theveßen ist für Merkel eine sichere Bank. Wenn der Leiter der Hauptredaktion Aktuelles und stellvertretende ZDF-Chefredakteur über Anschläge wie in Berlin doziert und deren islamistischen Hintergrund bewertet, fallen mit schöner Regelmäßigkeit Sätze wie: «Wir müssen da ganz vorsichtig sein!» Oder: «Wir müssen sehr, sehr vorsichtig sein!» Der Anschlag war der bislang schlimmste islamistische Terrorangriff in der Geschichte unseres Landes. Dass er sich nahtlos einfügt in eine ganze «Es war ein Versäumnis.» Über den Silvester- Blackout des ZDF Nichts sagen, nichts hören, nichts sehen: Nicht nur die Mainzelmännchen haben beim ZDF oft keinen Sinn für die Realität. Foto: picture alliance / R. Goldmann 25

© COMPACT-Magazin GmbH 2016 Alle Rechte vorbehalten

   Mediadaten  /  Datenschutz  /  Impressum  /  Kommentarregeln  /  Nutzungsbedingungen  /  Widerruf