Aufrufe
vor 7 Monaten

COMPACT-Magazin 11-2016

  • Text
  • Compact
  • Deutschen
  • Deutsche
  • Menschen
  • Deutschland
  • Milliarden
  • Clinton
  • Millionen
  • Politik
  • Oktober

Anzeige

Anzeige COMPACT Leben Wer bringt den bissigsten Wochenrückblick Deutschlands? Jetzt testen! Bestellen Sie jetzt 4 Wochen kostenlos zur Probe unter 040-41400842 oder vertrieb@preussische-allgemeine.de. Der Bezug endet automatisch. 64 Preußische Allgemeine Zeitung. Die Wochenzeitung für Deutschland.

COMPACT Leben «Ich bin ein Steirer Bua» _ von Rudolf Junge Andreas Gabalier ist nichts für politisch Korrekte. Umso mehr begeistert der Alpenrocker das Volk. Bei seinen Konzerten werden Dirndl und Krachlederne wieder salonfähig, man schwoft und hat Spaß. Politik spielt eigentlich keine Rolle – weil das Heimatgefühl eh stimmt. Ein Steirer rockt München: «Hulapalu» von Andreas Gabalier wurde vom Wiesn-Chef Josef Schmid offiziell zum «Wiesn-Hit 2016» gekürt. In jedem Festzelt war der Bretterknaller des Österreichers der meistgespielte Song. «Das Lied kann ein Italiener genauso mitsingen wie ein Japaner. Und das Mitsingen geht nicht nur nach Wasser oder Apfelschorle, sondern auch noch nach einer Maß Bier», erklärte Schmidt seine Entscheidung. Tatsächlich macht das vokalreiche Alpenidiom auch fremden Zungen keine Probleme: «I glaub nur Hulapalu is ned ganz jugendfrei – Du sogst nur, was is schon dabei? (…) I und Du und nur der Mond schaut zu – dann sagst Du Hulapalu.» Nur eine Spaßbremse will bei so viel Gaudi daran herumkritteln, dass der intellektuelle Tiefgang fehlt. Wichtig ist vielmehr, dass nicht die Eine-Welt- Mucke der globalistischen Unterhaltungsindustrie, sondern heimatbasierter Turbo-Folk Menschen aus aller Herren Länder begeistert: Am Schluss jodeln auch Tonio aus Napoli und Mitsu aus Okinawa den Refrain mit. Identität schlägt Multikulti. Bereits am letzten Juliwochenende hatte der Alpen-Elvis die bayrische Landeshauptstadt erobert: Während in Köln 40.000 Türken demonstrierten und ihrem großen Führer Erdogan huldigten, strömten 70.000 Gabalier-Fans ins Olympiastadion – zum größten deutschsprachigen Rockkonzert seit Anno Schnee, auf jeden Fall zum bestbesuchten Auftritt des Steirers. Der Österreicher nahm indirekt Stellung zu den Terroranschlägen, die in jenen Tagen das Land erschütterten: «Es ist bitter, dass man sich Gedanken machen muss, ob man das Haus noch verlassen kann. (…) Es ist eine große Herausforderung, vor der wir stehen. (…) Ich muss auf Euch aufpassen!» Doch damit nicht genug: «Wir haben ein tierisches Problem. Dass das Land politisch den Bach runtergeht, ist kein Geheimnis.» Bambi und BHs Woher kommt der jüngste deutschsprachige Stern am Pop-Himmel? Der heute 32-Jährige fasste es kurz zusammen: «Ich bin nun mal ein Steirer- Bua, der gelegentlich aneckt.» Und weiter: «Ich liebe die Natur, die Berge und meine Familie. Das erdet mich.» Mit der Musik ging‘s im Hobbykeller los, der Grazer Jura-Student komponierte selber, ab 2008 trat er öffentlich auf. 2009 sang er beim Steirischen Bauernbundball vor 10.000 Leuten, hielt sich mit sei- Nachfrage nach Heimat: Gabalier verkaufte bislang gut zwei Millionen Tonträger. Foto: Michael Mey/ Electrola «Dass das Land politisch den Bach runtergeht, ist kein Geheimnis.» Gabalier 51

© COMPACT-Magazin GmbH 2016 Alle Rechte vorbehalten

   Mediadaten  /  Datenschutz  /  Impressum  /  Kommentarregeln  /  Nutzungsbedingungen  /  Widerruf