Aufrufe
vor 7 Monaten

COMPACT-Magazin 11-2016

  • Text
  • Compact
  • Deutschen
  • Deutsche
  • Menschen
  • Deutschland
  • Milliarden
  • Clinton
  • Millionen
  • Politik
  • Oktober

COMPACT

COMPACT Leserbriefe Zu COMPACT allgemein Zuerst ignorieren sie Dich… Dann lachen sie über Dich… Dann bekämpfen sie Dich… Und dann gewinnst Du, COMPACT! Dieter Kalb, per Website-Kommentar Jeder sollte COMPACT lesen, um über die wirklich wichtigen Dinge informiert zu sein. Thomas Müller, per Facebook-Kommentar Heute gekauft, top wie immer, das Magazin! Christian Mücher, per Facebook-Kommentar Zum Titelthema «Invasion aus Afrika» Endlich spricht es mal einer aus, die sogenannten Flüchtlinge sind Vaterlandsverräter und nichts anders als Wirtschaftsschmarotzer. Hat man je festgestellt, dass während des Vietnamkrieges Vietnamesen als Kriegsflüchtlinge nach Deutschland beziehungsweise Europa geflüchtet wären? Nein, sie haben für ihr Land gekämpft und unter unsagbaren Leiden und Opfern gewonnen. Schau ich mir in Syrien die Kampfzonen an, dann betreffen die maximal 25 Prozent des gesamten Territoriums. Warum ziehen die betroffenen Syrier nicht in die Regionen, wo keine Kampfhandlungen stattfinden? Bernd Hentschel, per Youtube-Kommentar dann aufzuhetzen, damit wir uns gegenseitig bekriegen und laut schreien: «Wir brauchen mehr Sicherheit im Land!» Dann werden Gesetze gemacht, die uns alle zu Sklaven degradieren (was wir ja schon fast sind) und danach die Länder abschaffen und daraus dann einen Großstaat erschaffen, damit wir nicht mehr sagen können, das sind Ausländer. Des Weiteren würden 20 Millionen Menschen aus Afrika auch zukünftig für weniger Geld arbeiten, was dem Normal-Europäer schon bei 8,50 Euro schwerfällt. Thomas Aus Berlin, per Facebook-Kommentar Wer hat Angst vor dem schwarzen Mann oder gar dem Araber? Soweit ich weiß, wurden 17 Millionen DDR-Bürger bei uns integriert, die waren seinerzeit Ausländer. Das Titelbild in Ihrer neuen Ausgabe der COMPACT ist einfach nur misslungen, sofern man selbst Neger ist und kennt. Sorry, das anmerken zu müssen. In vielen Dingen gebe ich Ihnen durchaus Recht! siempre, per Website-Kommentar Warum 20 Millionen? EU-Migrationskommissar Avramopoulos will doch 70 Millionen herholen! Und die EU hat schon seit mindestens 2008 geplant, 50 Millionen herzuholen (man beachte, die Übereinstimmung mit den offiziell verlautbarten «Flüchtlings»-Zahlen). Yahuda Insidiousverminstein, per Youtube-Kommentar Ich fürchte, das Deutschland, welches wir lieben gelernt haben, ist Geschichte. Nicht nur der Umgang miteinander hat stark gelitten, da kein Zusammenhalt mehr besteht. Das Vertrauen in die Politik, die uns das eingebrockt hat, ist ganz verschwunden. Gerechtigkeit scheint es hier auch nicht zu geben. Wir steuern unausweichlich auf einen Bürgerkrieg zu, Leute. Genau Hingeschaut, per Youtube-Kommentar Lustig, dass die Linken immer von Differenzierung und Pauschalisierung sprechen, aber die ganze weiße Rasse für Probleme in Afrika verantwortlich machen («Weiße Schuld»). Wenn, können sie den Alliierten die Schuld geben, aber nicht uns! Absurdistan Reporter, per Youtube-Kommentar Zu «Hillarys Krieg» Zu «Denglisch für Dummies» Das, was heute als Englisch bezeichnet wird, ist ein Kauderwelsch. Und jede Sprache, die damit kontaminiert wird, wird selbst zum Kauderwelsch. Shakespeares Sprache muss einem heutigen Engländer übersetzt werden, während wir das Deutsch von vor 500 Jahren noch sehr gut verstehen. Dabei sind es nicht mal die Engländer, die die Anglifizierung betreiben, sondern die linksliberale Meinungsindustrie. Bildungslose Jugendliche ohne nationales und kulturelles Bewusstsein sind besonders anfällig für jeden ach so «coolen» Schwachsinn, der als «Neudeutsch» auf den Markt geworfen wird. So schreitet die Sprachzerstörung voran, denn mit der «Rechtschreibreform» hat sie nicht aufgehört. Gustav Krainer, per Facebook-Kommentar Viel schlimmer noch ist die Forderung der Grünen nach einer einfachen Sprache. Vorreiter dieser Bewegung ist Anton Hofreiter. Andererseits macht Hofreiter vieles unnötig komplizierter. Hofreiter spricht etwa von Rechtspopulist*innen! Eckhard Scheider, per Facebook-Kommentar Zu «Bis hin zu nuklear alles einsetzen» Bis 2020 plant die US- Regierung, die 200 Atombomben, die sich in Belgien, Niederland, Italien, Türkei und Deutschland befinden, auf den technisch neuesten Stand zu bringen. Deutschland verletzt somit ganz klar den Atomwaffensperrvertrag, den es unterzeichnet hat. Jack Jacksen, per Facebook-Kommentar Wenn ich das richtig gelesen habe, brauchen wir nichts zu befürchten. Wir befinden uns nämlich unter dem nuklearen Schutzschirm der USA. Wenn also Putin eine Atombombe auf Deutschland wirft, dann fängt dieser Schirm ihn auf? So etwa wie beim Trampolin. Für wie bekloppt hält man uns eigentlich? Georg Naundorfer, per Facebook-Kommentar 6 Wenigstens eine Zeitschrift, die das Thema intensiv anspricht!Jj, per Youtube-Kommentar Das gehört ja zum großen Plan der Kapitalisten, alle reinzuholen, das eigene Volk Die USA-Existenz beruht auf Genozid an Indianern! Was will man da noch erwarten! Illiminator, per Website-Kommentar Was Kohl und Gorbatschow aufgebaut haben, hat die Kanzlerin zerstört, zumal sie anscheinend keine Ahnung von russischer Geschichte hat. Rolf Michael Kiesen, per Facebook-Kommentar

COMPACT Zitate des Monats Mario Draghi, der Blutsauger der EZB. Foto: Reuters Angriff auf deutsche Sparer «Enteignet Mario Draghi die deutschen Sparer? // Wer sparen will, bekommt derzeit höchstens Mini-Zinsen. ”Enteignung” nennen das die Kritiker von EZB-Chef Mario Draghi.» (Spiegel Online, 5.10.2016) «Ein deutscher Traum ist ausgeträumt. Für viele Experten ist dafür vor allem ein Mann verantwortlich: Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (…). ”Er hat vielen Rentnern den Traum vom Sorglos-Leben zerstört”, ist von Verbraucherschützern, Volkswirten und nun auch Politikern unisono zu hören.» (Welt Online, 13.4.2016) «Der Vorfall (…) sei ans Licht gekommen, als die deutsche Regierung den Amerikanern die Gefolgschaft verweigerte bei der Verschärfung von Sanktionen gegen Russland. War der Skandal eine Strafaktion der USA? Oder wollte Washington den Wettbewerber General Motors vor den aufstrebenden Deutschen schützen?» (Wirtschaftswoche Online zum VW- Abgasskandal, 15.6.2016) Geschichtslügen «Zum Glück gibt‘s den Islam // (…) Ohne die arabische Welt und den Islam sähe unser Abendland heute ganz anders aus. Weit finsterer.» (Spiegel Online, 2.10.2016) Krieg unterm Regenbogen «Es gibt heute einen Weltkrieg, um die Ehe zu zerstören.» (Papst Franziskus über die Gender- Theorie, Corriere della Sera, 2.10.2016) Witz des Jahres Das Volk darf das «Das Volk darf grob sein und sich unangemessen äußern. Das werden alle überleben.» (Henryk M. Broder zu den Bürgerprotesten in Dresden, 4.10.2016) Die Erfindung des Lutz Klux Klan «Der SPD-Politiker Martin Dulig hat Pegida als Hass-Sekte bezeichnet. (…) Es handele sich um eine Hass-Sekte mit dem Hass-Prediger Lutz Bachmann an der Spitze.» (mdr.de, 5.10.2016) Scharf auf Endsieg «Führende US-Generäle prophezeien, sollte ein dritter Weltkrieg der USA mit Russland und China ausbrechen, dann verliefe er ”extrem tödlich und schnell”.» (Focus Online, 7.10.2016) «USA planen Cyber-Angriff gegen Russland.» (Focus Online, 15.10.2016) Mut zur Wahrheit «Volker Beck und Claudia Roth sind keine Vorbilder der Gesellschaft, sondern Spiegelbilder. (…) Mir sind Leute suspekt, die zwar wissen, wie der Berliner Drogenmarkt funktioniert, aber keinen Kontakt zum Arbeitsmarkt haben.» (Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft Rainer Wendt, 7.10.2016) Nur in Äthiopien?! «Es bedarf in einer Demokratie (…) eines umfassenden Meinungsaustauschs auch über die Medien, um die unterschiedlichen Meinungen zu würdigen (…). Daran muss in Äthiopien gearbeitet werden.» (Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrem Staatsbesuch in Äthiopien, 11.10.2016) Grüne Umverteilung «Das Institut für Wettbewerbsökonomik an der Uni Düsseldorf hat die Gesamtkosten der Energiewende bis 2025 berechnet. Das Ergebnis: Bis zum Jahr 2025 müssen geschätzt rund 520 Milliarden Euro aufgewendet werden. Eine vierköpfige Familie zahlt somit direkt und indirekt über 25.000 Euro für die Energiewende.» (Welt Online, 11.10.2016) Schon wieder: Refugees welcome! «Es gibt unter uns potenzielle Terroristen aus Syrien. Aber wie Leipzig zeigt, gibt es ebenso Syrer, die beim Aufspüren helfen können und wollen. Wir brauchen sie – denn allein schaffen wir es nicht.» (Welt Online, 11.10.2016) Russenwitz «Es gibt in Eurem Präsidentschaftswahlkampf auf beiden Seiten so viele Pussies (…).» (Russlands Außenminister Sergej Lawrow zu den US-Wahlen, CNN, 12.10.2016) Offen, bunt, kriminell «Der Anteil der Deutschen an organisierter Kriminalität in Deutschland ist deutlich gesunken. Zwei Drittel von 8.675 Tatverdächtigen sind ausländische Staatsangehörige, berichtet das Bundeskriminalamt.» (Welt Online, 14.10.2016) NSU-Märchen reloaded: «(…) an keinem der 27 Tatorte, an denen Mundlos und Böhnhardt Morde, Bombenanschläge und Überfälle begangen haben sollen, [konnten] DNA-Spuren der beiden sichergestellt werden.» (Berliner Zeitung, 30.9.2016) Aber jetzt sollen sie Peggy gemeuchelt haben… Foto: Bild Online «Eine Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) kommt zu einem überraschenden Ergebnis: In Deutschland wurde im Jahr 2015 weltweit am wenigsten gearbeitet.» (Huffington Post, 3.10.2016) 7

© COMPACT-Magazin GmbH 2016 Alle Rechte vorbehalten

   Mediadaten  /  Datenschutz  /  Impressum  /  Kommentarregeln  /  Nutzungsbedingungen  /  Widerruf