Aufrufe
vor 6 Monaten

COMPACT SPEZIAL 10 "Islam"

  • Text
  • Islam
  • Deutschland
  • Compact
  • Muslime
  • Koran
  • Spezial
  • Islamischen
  • Dschihad
  • Islamische
  • Christen

COMPACT

COMPACT Spezial _ Zitate zum Thema 8 Merkel im Erdowahn Die türkische Kanzlerin AfD-Triumph Klatsche für Blockparteien Bargeld-Verbot Die digitale Enteignung HC Strache Das große Interview Spur zum Mossad Der Barschel-Krimi Alles vergessen? «Die multikulturelle Gesellschaft ist gescheitert.» (Die spätere Bundeskanzlerin Angela Merkel in einer Rede vom 20.11.2004) Alles vergessen! «Es ist offenkundig, dass der Islam inzwischen unzweifelhaft zu Deutschland gehört.» (Angela Merkel, Welt Online, 30.6.2015) Kriegserklärung «Europe you will pay, your 9/11 is on the way. (Europa, Du wirst bezahlen, Dein 9/11 ist in Vorbereitung.)» (Slogan auf einer Islamistendemonstration in London, 4.2.2006) Präsidiale Bekanntmachung «Der Islam gehört zu Deutschland.» (Der damalige Bundespräsident Christian Wulff, 3.10.2010) Realitäts-Check «Es stellt sich ja gar nicht mehr die Frage, ob der Islam zu Deutschland gehört. Er ist da und wird in Großstädten teilweise bald die Mehrheit der Bevölkerung unter 45 Jahren stellen. Auf diese Realitäten muss man sich einstellen.» (Christian Lindner, Generalsekretär der FDP, April 2011) Käßmann-Käse Ausgabe 4/2016 | 4,95 EUR www.compact-online.de Dossier: US-Wahlen Präsidentin Killary Killary und und die die Neocons COMPACT 4/2016. Foto: COMPACT «Sie gehören zu uns und damit auch der Islam.» (Margot Käßmann über Muslime in Deutschland, Frankfurter Rundschau Online, 3.6.2011) Der ganz normale Wahnsinn «Der Täter ist erst zwölf Jahre alt, sein Opfer nicht älter: In Essen hat ein Junge einen anderen mit einem Küchenmesser niedergestochen und schwer verletzt. Die Ermittlungen führen wohl hinein in die Parallelgesellschaft zugewanderter Großfamilien.» (Spiegel Online, 4.10.2013) Sozialamt BRD «Sind wir ein Land, das für Migrantinnen und Migranten offen ist, was Leute anzieht – die wir übrigens dringend brauchen, nicht nur die Fachkräfte, sondern weil wir auch Menschen brauchen, die in unserem Sozialsystem zuhause sind…» (Katrin Göring-Eckardt, Bündnis 90/Die Grünen, ARD-Morgenmagazin, 10.10.2013) Kein Puff in Mekka «Der Islam gehört zu uns wie die Reeperbahn nach Mekka.» (Bestsellerautor Akif Pirinçci, Bild Online, 30.3.2014) Thomas’ Terror-Söhne «Die deutschen Kämpfer sind nun mal auch Teil des Konflikts, den wir zu lösen haben. (…) Es sind unsere Söhne und Töchter.» (Bundesinnenminister Thomas de Maizière über Dschihad-Pilger aus Deutschland, Welt Online, 14.9.2014) Klein Istanbul «Für ein Viertel in Mannheim, in dem mehrheitlich Türken wohnen und türkische Geschäfte ansässig sind, wird ein Name gesucht. Ein türkischer Name. (…) Dr. Peter Kurz, der Bürgermeister von Mannheim, schlug den Namen ”Little Istanbul” vor (…). Außerdem standen weitere Namen wie ”Beyoglu” und ”Kücük Istanbul” zur Debatte. (Sabah, deutsche Ausgabe, 16.9.2014) Augstein für Dummies «Die Verbrechen des Islamismus haben mit dem Islam weniger zu tun als die Dummheit unserer Rechten mit uns selbst.» (Jakob Augstein, Spiegel Online, 30.10.2014) Euro-Islam «Wir werden eines Tages Europa erobern. Nicht wir wollen, nein, wir werden. Darin sind wir uns sicher.» (Abu Qatada, ein deutscher IS-Mitläufer, im Interview mit Jürgen Todenhöfer, Dezember 2014) Entweihte Weihnacht «Am ersten Advent wurde vielen Bürgern von Berlin-Kreuzberg erst bewusst, dass (…) die Bezirksbürgermeisterin (…) den örtlichen Weihnachtsmarkt in ein ”Winterfest” umbenannt hat, obwohl eine Zweidrittel-Mehrheit in der Bevölkerung dies ablehnte. Diese Umbenennung des Weihnachtsmarktes soll zu einem besseren Miteinander des christlichen und muslimischen Kulturkreis in der Stadt führen.» (Shortnews Online, 1.12.2014) Keine Islamisierung, nirgends «Es gibt keine Islamisierung Deutschlands und es droht auch keine Überfremdung (…).» (Staatsministerin Aydan Özoguz, SPD, Bild Online, 24.12.2014) Abu bin Kanzler «Viele unserer besten Fußballer haben einen Migrationshintergrund (…). Vielleicht werden eines Tages auch die Vorfahren kommender Kanzler aus fernen Ländern kommen.» (Leitartikel, Bild, 6.1.2015) Arme Opfer «Die Muslime haben es im Augenblick schwer in Deutschland. (…) Es ist wichtig, dass wir uns vor die Muslime stellen.» (Thomas Opper- COMPACT-Spezial Nr. 5. Foto: COMPACT

COMPACT Spezial _ Zitate zum Thema mann, Chef der SPD-Bundestagsfraktion nach dem Terroranschlag in Paris, Zeit Online, 8.1.2015) Deutsche Schotten «Muslime integrieren sich, Deutsche schotten sich ab.» (Ergebnis einer Umfrage laut Spiegel Online, 8.1.2015) Selbst schuld «Warum hat (…) die französische Regierung dem Magazin Charlie Hebdo erlaubt, fortgesetzt Muslime zu provozieren – und so ihre Bürger einem Risiko ausgesetzt?» (USA Today, 8.1.2015) Mensch, Meyer! «Die Gefahr einer Islamisierung ist in Deutschland genauso groß, als wenn uns ein Meteorit auf den Kopf fällt.» (Der Sänger Herbert Grönemeyer am Rande eines Multikulti-Konzerts in Dresden, 26.1.2015) Diskussionsverbot «Man kann über die Zugehörigkeit des Islams zu Deutschland genauso wenig diskutieren wie über die Frage, ob Pizzerien oder Aikido zu Deutschland gehören, da kann das Volk meinen, was es will.» (Frankfurter Allgemeine Zeitung Online, 29.1.2015) Tuch-Fühler «Das Kopftuch gehört zu Deutschland // Das Bundesverfassungsgericht hat das pauschale Kopftuchverbot für Lehrerinnen gekippt. Gut so (…). Denn das Stück Stoff steht nicht für Unterdrückung und Fundamentalismus – sondern nur für ein religiöses Bekenntnis.» (Tagesspiegel, 13.3.2015) Hurra, Scharia! «Der Staat fördert aus gutem Grund den Islam im öffentlichen Leben. Mit Islamisierung hat dies nichts zu tun, sondern mit der Freiheitlichkeit der Verfassung.» (Zeit Online, 22.4.2015) Maaslos stolz «Mir ist eines ganz wichtig: Vielfalt ist ein Zeichen der Freiheit. Eine Muslimin mit Kopftuch, ein junger Mann mit Kippa, ein Minarett im Stadtbild – all das sind keine Widersprüche zu unserem Grundgesetz, sondern das ist genauso gelebte Religionsfreiheit wie das Läuten der Kirchenglocken. Wir können stolz sein auf diese Freiheit, gerade weil sie für Menschen in vielen Teilen der Welt nur ein Traum, aber keine Realität ist.» (Bundesjustizminister Heiko Maas, Spiegel Online, 4.6.2015) Des Muftis neue Kleider «Da unsere Schule in direkter Nachbarschaft ist, sollte eine zurückhaltende Alltagskleidung angemessen sein, um Diskrepanzen zu vermeiden (…). Durchsichtige Tops oder Blusen, kurze Shorts oder Miniröcke könnten zu Missverständnissen führen.» (Auszug aus einem Elternrundschreiben des Wilhelm-Diess-Gymnasiums in Niederbayern zu Sensibilitäten von männlichen Flüchtlingen, Welt Online, 26.6.2015) Wie wir unsere Heimat verlieren Deutsche raus! Asyl-Lobby vertreibt Mieter Petry Heil? Die AfD nach Lucke Rihanna Amerikas Albtraum Früh übt sich «Es sei ein ”wichtiger Schritt im Sinne einer Willkommenskultur”: Das Saarland führt ab dem nächsten Schuljahr einen islamischen Religionsunterricht ein. Nordrhein-Westfalen lieferte die Vorlage.» (Welt Online, 21.7.2015) Multikulti-Party mit Bums Ausgabe 8/2015 | 4,95 EUR www.compact-online.de Dossier: Der Der verratene Grexit Grexit Merkel, Merkel, Tsipras Tsipras und und der der Euro-Schwindel COMPACT 8/2015. Foto: COMPACT «Allein in Malmö detonierten dieses Jahr 30 Handgranaten im Zuge ethnischer Konflikte. Deutsche Dienste fürchten, Schwedens schwierige Gegenwart könnte Deutschlands Zukunft sein.» (Welt am Sonntag, 8.11.2015) Vergessene Warnungen «Wir importieren islamistischen Extremismus, arabischen Antisemitismus, nationale und ethnische Konflikte anderer Völker. Wir importieren ein anderes Rechts- und Gesellschaftsverständnis.» (Aus einer Analyse des Bundesinnenministeriums, Welt am Sonntag, 8.11.2015) Terror-Integration «Die Terroristen, sagte Cem Özdemir, (…) ”legen es doch darauf an, dass muslimische Jugendliche das Gefühl haben, dass sie ausgegrenzt sind”. Daher müsse ”die Antwort” auf den Massenmord von Paris ”gerade aus Sicherheitsgründen” lauten: ”Jetzt erst recht Integration, jetzt erst recht Gleichberechtigung!”» (Frankfurter Allgemeine Zeitung Online, 25.11.2015) Die blinden Pfaffen «Ich habe nicht die Angst, dass Deutschland in zehn Jahren islamisch wird.» (Reinhard Marx, Erzbischof von München, Zeit Online, 18.12.2015) Rettung als Katastrophe «Regierungschef Kretschmann kann Befürchtungen vor einer Islamisierung Deutschlands nicht verstehen. Abschottung wäre keine Lösung – sondern eine ”epochale Katastrophe”.» (n-tv.de, 1.1.2016) Sittenwächter «Eine Fatwa, ein islamisches Rechtsgutachten, sorgt in der Türkei für Diskussionsstoff: Das Amt für religiöse Angelegenheiten, bekannt unter dem Namen Diyanet, will Verlobten vorschreiben, wie sie sich zu verhalten haben. Zum Beispiel sollten sie nicht in der Öffentlichkeit Händchen halten oder als Paar allein sein.» (Spiegel Online, 4.1.2016) Rekers Ratschlag «Es ist immer eine Möglichkeit, eine gewisse Distanz zu halten, die weiter als eine Armlänge betrifft. Also von sich aus schon gar nicht eine große Nähe zu suchen zu Menschen, die einem fremd sind, zu denen man kein gutes Vertrauensverhältnis hat.» (Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker, parteilos, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 8.1.2016) 9

© COMPACT-Magazin GmbH 2016 Alle Rechte vorbehalten

   Mediadaten  /  Datenschutz  /  Impressum  /  Kommentarregeln  /  Nutzungsbedingungen  /  Widerruf