Aufrufe
vor 8 Monaten

COMPACT-Spezial "Asyl unsere Toten"

Asyl, Unsere Toten Unsere Toten, Unsere Trauer

Investieren Sie in den

Investieren Sie in den Mut zur Wahrheit! COMPACT Dossier Werden Sie Gesellschafter bei COMPACT! Gehen Sie mit uns auf Erfolgskurs. Profitieren Sie von der starken Marke COMPACT! Wachstum mit erstem Gewinn Während die etablierten Zeitschriften permanent an Leserschaft und Auflage verlieren, geht es mit COM- PACT steil aufwärts! Mit «Mut zur Wahrheit» und ehrlichem Journalismus in Zeiten der Lüge konnten wir in den letzten zwei Jahren die verkaufte Auflage unserer monatlichen Printausgabe jeweils verdoppeln. Damit haben wir uns einen festen Platz in der Presselandschaft erkämpft. Bereits unser 4. Geschäftsjahr 2014 konnten wir mit Gewinn abschließen. 10.000,- und 50.000,- Euro ist uns willkommen. Dabei bleibt Ihre Einlage risikofrei, denn als stiller Gesellschafter müssen Sie niemals Kapital nachschießen – selbst wenn COMPACT rote Zahlen schreiben sollte. Und wenn Sie Ihr Engagement beenden wollen, sind wir zur Auszahlung Ihres aktuellen Kapitalanteils verpflichtet. Erfolg mit gutem Gefühl Schicken Sie uns jetzt eine formlose E-Mail an verlag@ compact-mail.de. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung und senden Ihnen ausführliche Unterlagen zu. Investment mit ruhigem Gewissen Sind Sie ein treuer Leser unseres Magazins für Souveränität? Suchen Sie nach Möglichkeiten eines Investments jenseits der gängigen oder risikobehafteten Anlagemodelle, die Ihnen Banken offerieren, und wollen Sie dabei anonym bleiben? Dann engagieren Sie sich jetzt bei COMPACT und profitieren Sie in mehrfacher Hinsicht: Als atypisch stiller Gesellschafter unserer GmbH erhalten Sie jährlich Gewinn- oder Verlustzuschreibungen. Gewinne können zur Auszahlung kommen – Verluste lassen sich von der Steuer absetzen. Jedes Investment zwischen Gehen Sie mit uns auf Erfolgskurs! Unterstützen Sie uns dabei, das Potenzial unserer prosperierenden Marke zu entfalten. Denn wir haben noch viel vor. Zu unserer weiteren Geschäftsentwicklung gehört der Ausbau des Marketing sowie Investitionen in unsere Produkte und neue Mitarbeiter. Kommen Sie jetzt in den inneren Kreis von COMPACT! Helfen Sie mit, der schweigenden Mehrheit im Land eine Stimme zu verleihen und kämpfen Sie mit uns gegen die Propaganda einer gleichgeschalteten Presse. Neben Ihrem VIP-Status bei COMPACT genießen Sie auch das gute Gefühl, zu einer Zeitschrift zu gehören, die sich dem «Mut zur Wahrheit» verpflichtet hat. 1

COMPACT Spezial _ Ein mörderischer Sommer Bombenstimmung in Chemnitz _ von Jürgen Elsässer Der Rechtsstaat blamiert, die Polizei am Pranger: Ein Terrorist hält eine Großstadt in Angst und Schrecken, fährt anschließend gemütlich durch halb Sachsen und wird ausgerechnet von syrischen Landsleuten überwältigt, die selbst alles andere als unverdächtig sind. Deutschland gleicht Anfang Oktober 2016 einem Käfig voller Narren. Den ersten Orden wider den tierischen Ernst bekommt die Polizei. Sie erhielt einen heißen Tipp: Ein gewisser Dschaber Albakr sei in Chemnitz am Bombenbauen. Die Fahnder stellten sich aber bei der Observierung von dessen Wohnung so tollpatschig an wie Dick und Doof. Als der Islamist stiften ging, kamen die hochgelobten Sondereinsatzkräfte nicht hinterher, weil sie mit 35 Kilo Spezialgerät pro Nase bepackt waren wie auf einer Polarexpedition. Immerhin machten sie von dem Araber noch ein ziemlich gutes Foto. Trotzdem konnte der Flüchtige ungestört seine Meldeadresse im über 100 Kilometer entfernten Eilenburg und anschließend den – komplett videoüberwachten! – Leipziger Hauptbahnhof erreichen. Fesselspiele im Plattenbau Zwei Tage später sieht man die syrische Fachkraft mit frisch rasiertem Kopf, rosa Wangen und neuem T-Shirt ganz gelöst auf einem Sofa, Mimik entspannt, Augen geschlossen. Die Idylle hat nur ein paar Schönheitsfehler: Zwischen den Lippen schimmert Blut, die Füße sind mit einem Verlängerungskabel gebunden. Um den Hals des jungen Mannes schlingt sich ein dünnes Ärmchen, das einem schmächtigen Wesen gehört. Dessen Kopf erkennt man nicht, wohl aber eine schlanke Taille und einen neckischen weißen Schmuckgürtel. Hat der Kerl mit irgendeiner Fatima oder einer orientalischen Schwulette Fesselspiele gemacht? Die Bild-Zeitung klärt auf, dass nicht Aphrodite, sondern Mars bei dieser Szene Regie geführt habe: Das Foto zeige den Terroristen nach seiner Überwältigung durch drei seiner eigenen Landsleute in einem Leipziger Plattenbau. Mit diesem Schnappschuss betritt die zweite Narrenriege die Bühne – die Journalisten. Im Unterschied zur Polizei, die zumindest ab und an etwas Selbstkritik durchschimmern lässt, sind die Pappnasen der Schreib-und-Quak-Zunft allerdings von keines Zweifels Blässe angekränkelt. Bild schreibt durchgängig nur noch von «Helden-Syrern», andere Blätter kupfern das ab. Jubel auch beim Focus: «Es ist eine Geschichte, wie sie sich Hollywoods Drehbuchautoren nicht besser hätten ausdenken kön- Das sächsische Industriezentrum trug zwischen 1953 und 1990 den Namen Karl-Marx-Stadt. Neben Stalinstadt (heute Eisenhüttenstadt) und Marxwalde (heute Neuhardenberg) war es die einzige nach einem Politiker benannte Stadt der DDR. Foto: By pixel-liebe, CC BY-SA 3.0, Wikimedia Commons Dschaber Albakr. Foto: www.medienservice.sachsen.de Die Observierer stellten sich so tollpatschig an wie Dick und Doof. 49

© COMPACT-Magazin GmbH 2016 Alle Rechte vorbehalten

   Mediadaten  /  Datenschutz  /  Impressum  /  Kommentarregeln  /  Nutzungsbedingungen  /  Widerruf